Peter Plener

Im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport zuständig gemacht für Mediengeschichte, Kulturtechnik und Formate der Verwaltung, einschließlich digitaler Transformation; in weiterer Folge do. mit der Austrian School of Government (III/12, stv. AL) befasst worden.

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Literatur/Ästhetik sowie Geschichte seit dem 19. Jahrhundert, Medientheorie/-politik, Netzwerke, Kulturtechniken der Verwaltung, Theorie der Erinnerung und Philologie des Gedächtnisses, Formen der Inszenierung.

Curriculum vitae [.pdf]
Publikationsverzeichnis [.pdf]

Bücher

Die Akte/n. Hg. v. P.P. & Burkhardt Wolf. Heidelberg: Metzler 2024 (AdminiStudies. Formen und Medien der Verwaltung Bd. 4) [in Vorbereitung]

Die Rigidität des Unverbindlichen: Informalität und Interaktion in Organisationen. Hg. v. Maren Lehmann & P.P. Oldenburg: De Gruyter 2024 (Soziale Systeme) [in Vorbereitung]

Das Protokoll. Hg. v. P.P., Niels Werber & Burkhardt Wolf. Heidelberg: Metzler 2023 (AdminiStudies. Formen und Medien der Verwaltung Bd. 2), XII & 350 pp. [Open Access]

Das Formular. Hg. v. P.P., Niels Werber & Burkhardt Wolf. Heidelberg: Metzler 2021 (AdminiStudies. Formen und Medien der Verwaltung Bd. 1), XIV & 324 pp. [Open Access]

Aktenzeichen MoE – Bürokratie. Hg. v. P.P. & Burkhardt Wolf. Berlin: Vorwerk 8 2020 (Teilweise Musil. Kapitelkommentare zum Mann ohne Eigenschaften Bd. 2), 128 pp.

Eine Art Einleitung. Hg. v. Roland Innerhofer, Maren Lickhardt, P.P. & Burkhardt Wolf. Berlin: Vorwerk 8 2020 (Teilweise Musil. Kapitelkommentare zum Mann ohne Eigenschaften Bd. 1), 120 pp.

Seitenweise. Was das Buch ist. Hg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter & P.P. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp. [Zwei Lizenzauflagen in der Edition Atelier]

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hg. v. Samo Kobenter & P.P. Wien: Bohmann 2008, 238 pp.

A perem felől. Emergenciák és médiakonfiguráciok, 1900/2000. Hg. v. Amália Kerekes, P.P. & Katalin Teller. Budapest: Gondolat 2006 (Mű-helyek 1), 222 pp.

Vom Zweck des Systems. Beiträge zur Geschichte literarischer Utopien. Hg. v. Árpád Bernáth, Endre Hárs & P.P. Tübingen: Francke 2006, 230 pp.

Archiv – Zitat – Nachleben. Die Medien bei Walter Benjamin und das Medium Benjamin. Hg. v. Amália Kerekes, Nicolas Pethes & P.P. Frankfurt/M. et al.: Lang 2005 (Budapester Studien zur Literaturwissenschaft 7), 210 pp.

Leitha und Lethe. Symbolische Räume und Zeiten in der Kultur Österreich-Ungarns. Hg. v. Amália Kerekes, Alexandra Millner, P.P. & Béla Rásky. Tübingen: Francke 2004 (Kultur – Herrschaft – Differenz Bd. 6), 298 pp.

Medien Konstrukte Literatur. Miszellen zur österreichischen Kultur um 1900. Frankfurt/M. et al.: Lang 2004 (Budapester Studien zur Literaturwissenschaft 4), 234 pp.

Kakanien revisited. Das Eigene und das Fremde (in) der österreichisch-ungarischen Monarchie. Hg. v. Wolfgang Müller-Funk, P.P. & Clemens Ruthner. Tübingen: Francke 2002 (Kultur – Herrschaft – Differenz Bd. 1), 362 pp.

Die Lebenden und die Toten. Beiträge zur österreichischen Gegenwartsliteratur. Hg. v. Markus Knöfler & P.P. Budapest: ELTE 2000 (Budapester Beiträge zur Germanistik Bd. 35), 264 pp. 

»[…] als hätte die Erde ein wenig die Lippen geöffnet […]«. Topoi der Heimat und Identität. Hg. v. P.P. & Péter Zalán. Budapest: ELTE 1997 (Budapester Beiträge zur Germanistik Bd. 31), 262 pp.